Einbau LPS in Magirus R81 Wohnbus

Die LPS soll für einen Langzeittest in unserem Magirus R81 Wohnbus eingebaut werden und ersetzt dafür 2 x 80AH Blei/Säure Batterie, ein 25A Ladegerät und einen vorhandenen 2000W Sinus Wechselrichter:

 
vorher – nachher

Da passen jetzt noch ne ganze Menge Schuhe extra mit rein 🙂

Für die Bedienung des Ladeboosters wurde ein Orion DC/DC Wandler eingebaut. Unbedingt zu beachten sind hier die nötigen Kabelquerschnitte.
Bei einer Ladeleistung von 45A haben wir es wie folgt gelöst:

  • Modell Ladewandler: DC-DC Wandler 24V auf 12V, 70 Ampere, als 12V Pufferladegerät verwendbar, ORION von FraRon
  • 60A Sicherungs-Automat mit Resetschalter / Aufbauversion für den Eingang des DC/DC Wandlers 24V -nahe der Starterbatterie platziert
  • 80A Sicherungs-Automat mit Resetschalter / Aufbauversion für den Ausgang des DC/DC Wandlers 12V -nahe des Wandlers platziert
  • Kabel 12mm² als Zuleitung Starterbatterie 24 zu DC/DC Wandler (ca. 3.5m)
  • Kabel 32mm² als Zuleitung DC(DC Wandler zur LPS 12V  (ca. 5m)

Damit alle Ladezustände und Verbräuche direkt im Bus kontrolliert werden können, wurde zudem das Fernanzeigegerät zugehörig zur LPS verbaut. Nun kann von der Küche aus bequem kontrolliert und zudem das Gerät ein/aus geschaltet werden.

Nach unserem Schweden-Urlaub werden wir weiter berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.