ISLAND Juli -Oktober 2018

Reisetagebuch

Zusammenfassung in Videos

ISLAND – Woche 1
Anreise und im Osten

ISLAND – Woche 2
Islands Osten

ISLAND – Woche 3
Islands Norden

ISLAND – Woche 4
Islands Norden & Insel Grimsey & Reykjavik

ISLAND – Woche 5
Reykjavik & Islands Westen – Westfjorde

ISLAND – Woche 6
Westfjorde

ISLAND – Woche 7
Hochland – in den Süden – Landmannalaugur

ISLAND – Woche 8
Islands  Süden – Porsmörk und Westmänner Inseln

ISLAND – Woche 9
weiter im Süd-östlich

ISLAND 2018 – Woche 10
Ostfjorde/Färöer Inseln

ISLAND 2018 – Woche 11
Färöer Inseln – Heimreise

ISLAND 2018 – Campingplätze

Straßen auf Island

illegales Offroad fahren

Vorbereitungen

Als ersten großen Test werden wir ISLAND bereisen.
(siehe WIKI https://de.wikipedia.org/wiki/Island)


Mitte Juli geht es los – am 17.07.18 fährt die Fähre ab Dänemark – ca. 2 1/2 Tage lang.
bis dahin sind noch einige Sachen zu erledigen.

Damit uns nicht ein Schneegestöber im Hochland überascht, werden wir wohl das Hochland zuerst bereisen.
Vorbereitend haben wir neben normaler Reiseführer ein spezielles Buch mit GPS Koordinaten und Tracks nach Schwierigkeitsgraden für ISLAND-Hochland Touren bestellt.

Da mittlerweile das Offroadfahren in ISLAND abseits der Straßen und Pisten sowie das freie Stehen unter hohen Strafen verboten ist, werden wir wohl überwiegend auf Campingplätzen / Stellplätzen übernachten müssen. Dazu werden wir wohl die ISLAND Camping Card anschaffen. (http://www.campingkarte.is/)

Die Idee ist einfach: Sie kaufen eine Karte und bekommen Zugang zu mehr als 40 Campingplätzen in Island und Sie sparen einen beträchtlichen Geldbetrag.
Die Karte gilt für zwei Erwachsene und vier Kindern bis zum Alter von 16 Jahren.
Die Campingkarte des entsprechenden Reisejahres ist für insgesamt 28 Übernachtungen nutzbar. Die Wahl der Übernachtungen ist beliebig, beschränkt sich aber auf die offiziellen Öffnungszeiten der jeweiligen Zeltplätze. Wenn 28 Übernachtungen auf der Campingkarte eingetragen sind erlischt deren Gültigkeit. Jede Nacht ist eine Einheit wert, dies bedeutet, dass zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder als eine Einheit gerechnet werden.
Im Sommer 2018 werden Preisnachlasskarten mit Campingcard für Benzin und Diesel ausgegeben, die 8 ISK pro Liter an Stationen von Orkan wert sind.
2012 hat die isländische Regierung eine Sondersteuer eingeführt, die Campingplätze einschließt. Leider kann die Island Campingcard diese Steuer nicht in den Preis der Karte einschließen. Kartenhalter werden deshalb verpflichtet der isländischen Regierung 333 ISK pro Nacht an dem Campingplatz zu bezahlen. Die Steuer ist jedoch pro Karte und nicht pro Person zu zahlen. Somit ist die Steuer beispielsweise für eine vierköpfige Familie auch nur 333 ISK pro Nacht.

LKW-Ausstattung

Geplant ist folgende Ausstattung:
Heckträger – Motorrad und ein Ersatzrad
Tank 300 Liter
Wasser 200 Liter
Markise, Vorzeltteppich
Schlauchbot bleibt zu Hause
Campingbedarf, 2 Stühle, Tisch, Elektrogrill, kleiner Gaskocher, Geschirr, Besteck etc.
Ferseher, Sat Anlage, Spiele, Tablet für Internet und Navigation
Werkzeuge, Radwechselwerkzeug, Wagenheber, Schlagschrauber, Ersatzteile wie Dieselfilter, Oelfilter, SEPA Filter, Sicherungen

Update 14.07.18

Jetzt gehts gleich los. Gestern auf der Waage gewesen:
Motorrad auf Heckträger, Reserverad, Werkzeuge und Erstatzteile in Dachbox,
Essen, Getränke und Kleidung für ca. 3 Monate dabei – 7.7 to
bei in Deutschland zulässigen 5% Überschreitung so gerade noch statthaft und wenn der Tank erstmal halb leer ist ein fast richtiges Gewicht.

Reiseroute – am Dienstag den 17.08. geht die Fähre im Norden Dänemark ab:

Wichtige Links für Island:

Road Conditiond
Safetravel
Wetter, Webcams,
Alle Webcams von Island